Blog

Wie sexy soll die Masseurin angezogen sein?

, geschrieben von:

Visuelle Reize sind so eine Sache. Ein Mann guckt gerne, eine Frau sieht gerne gut aus. Eigentlich alles perfekt, oder doch nicht? Wenn ich Lust auf eine Massage habe, so hängt es sehr von meiner Stimmung ab auf welche Art Behandlung ich Lust habe. Damit verbunden auch, wieviel Wert ich auf die Erscheinung der Masseurin lege.

So gibt es Angebote, wo der gesundheitliche Aspekt einer Massage absolut im Vordergrund steht. Rückenschmerzen? Tja, hat wohl fast jeder mal. Der Erotik-Faktor ist dann weniger wichtig und es passt dann auch zum Gesamtbild, wenn die Masseurin entweder sportlich oder mit einer leichten Uniform (oft bei Thai-Massagen) bekleidet ist.

Dann gibt es Momente, wo ich auf einer höheren Ebene einfach entspannen und geniessen möchte. Mich auf eine Reise der Gefühle begeben und mit dem Körper die empfangenden Berührungen zu spüren. In der Regel sind das Tantra-Massagen, welche ich für dieses Bedürfnis auswähle. Auch hier sind die visuellen Aspekte zweitrangig. Zu Beginn bei der Begrüssung, beide mit einem Kimono bekleidet, dann die rituelle Abstreifung der Hülle. Es ist hier die Nacktheit beider, welche eine gewisse Stimulation bewirkt. Typisch erotische Reize entstehen aber nicht, sind bei Tantra auch nicht gewollt.

Nun gibt es aber bei mir auch Tage, wo ich eine tiefere sexuelle Lust durch eine Massage befriedigen möchte. Kein klassischer Sex, nein, einfach eine richtig erotische Massage soll es sein - die schmutzigen Sinne sollen durchknallen! Man stellt sich schon im Vorfeld vor, wie die Masseurin schöne Unterwäsche trägt, High-Heels, Strümpfe... Doch viele werden das Problem kennen: Auch wenn einem die Dame tatsächlich in so einem Outfit empfängt, man hat kaum die Gelegenheit es auf sich wirken zu lassen. Denn kaum liegt man auf dem Bauch ist das Blickfeld arg eingeschränkt. Was für ein Dilemma!

Um die titelgebende Frage aus meiner Perspektive zu beantworten: Wie sexy muss sie sein? Ganz einfach: So sexy wie ihr Angebot. Wenn es das Angebot verlangt, dann wünsche ich mir, dass eine Frau mit ihren Reizen spielt. Sie soll durch ihr Aussehen, ihre Art eine konstante erotische Stimmung schaffen. Schöne Wäsche ist dann das Tüpfelchen auf dem i und ich ein wiederkehrender Gast, wenn es mir wieder einmal um die Befriedigung meiner "schmutzigen Sinne" geht.

Weitere Blogeinträge

Altersunterschied, wer denkt was? (25.05.2019)
 
10 Jahre Massage123 - Rückblick, Ausblick (28.01.2019)
 
Russische Massage (04.11.2018)
 
Spass mit der Prostata (01.08.2018)
 
"Du bist hier falsch" (29.03.2018)
 
Welcome 2018 (05.01.2018)
 
Die passive Rolle einnehmen (11.10.2017)
 
Top 10 Indikatoren, dass es kein Happy End gibt (25.07.2017)
 
Massagesuche in Malaga (26.04.2017)
 
Massage123 ist auch international (12.01.2017)
 
Alt oder Jung? (23.10.2016)
 
Mit dem Vollinserat voll voraus! (31.07.2016)
 
Massagesuche in Singapur (24.04.2016)
 
Paar-Massage, zwischen Tücken und Lust (22.02.2016)
 
Marokko, Hamam und Entspannung (06.12.2015)
 
Massage123 in neuem Design (02.11.2015)
 
Das Mysterium Thai-Massage (04.08.2015)
 
Von und für Frauen, von und für Männer (02.04.2015)
 
Und es wird 2015... (05.01.2015)
 
Fetisch meets Massage (27.10.2014)
 
Eine Nuru Massage, wurde ja mal Zeit! (16.08.2014)
 
Fussball WM und Tantra (08.06.2014)
 
Neu: Das Werbekonto für Publicity (07.04.2014)
 
Massagesuche in den USA (09.02.2014)
 
Willkommen im Jahr 2014 (02.01.2014)
 
Wiederholungsgefahr (09.11.2013)
 
Massagesuche in Hong Kong (14.09.2013)
 
Der ruhige Schlussgriff (29.06.2013)
 
Werben mit einem Kleininserat (25.05.2013)
 
Ortsangabe, liebe Damen. (02.05.2013)
 
Die zelebrierte Ejakulation (10.03.2013)
 
Identität, liebe Damen. (10.02.2013)
 
Adios 2012, ein Rückblick (23.12.2012)
 
Wie suche ich ein passendes Angebot? (13.10.2012)
 
Die abgewürgte Ejakulation (08.09.2012)
 
Das Schöne am komplett passiv zu sein... (18.05.2012)
 
Der faire Preis der Entspannung (26.02.2012)
 
Die Technik macht die Musik... (14.12.2011)
 
Das Geheimnis des erotischen Knisterns... (08.10.2011)
 
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold (14.08.2011)
 
Wo ist das ultimative Verwöhnprogramm? (30.01.2011)
 
Die unerwartet erotische Massage (02.10.2010)
 
Das erste Mal... (29.08.2010)
 
Jetzt wird gebloggt... (28.08.2010)